Braune Mosaikjungfer

Für diese Art liegen noch keine Fotos
aus dem Kreisgebiet vor.

Fuldaaltwasser mit angrenzenden gestalteten und bereits ausgebeuteten Kieslagerstätten (NSG “Im Sand bei Rotenburg”), sowie ein ebenfalls gestaltetes vegetationsreiches Flachgewässer im NSG “Unterm Siegel bei Bebra“. Nachweise aus der Werraaue fehlen.

Fundstellenkarte

Zahl der TK-Viertel mit Nachweisen im Kreis

2

Fundstellen

2

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
              24.08. (2008)        

- Paare und Eiablage

keine Daten

Häufigkeit

Sehr selten. Einstufung in eine Gruppe aus 10 Libellenarten mit 2 bis 5 Fundstellen.

Rote Liste

RLD V, RLH 3

Gefährdung

Ja, Gefährdungsursachen aber unbekannt.

Mit nur zwei Fundstellen und einem Nachweis im 21. Jahrhundert gehört die Art in unserem Kreis zu den sehr seltenen Libellen.